Lesung – Seemärchen – Philipp Graf zu Eulenburg

Seemärchen

mit Musik von Norbert Fietzke
und weitere Geschichten von
Philipp Graf zu Eulenburg.

Hörproben aus dem Märchen:
Leseprobe:
Seemärchen - Philipp zu Eulenburg

Zwischen den einzelnen Märchen, Geschichten und Träumen erklingt eine Auswahl selten gespielter Stücke für Klavier
von Komponisten seiner Zeit.

Philipp zu Eulenburg
Philipp Graf zu Eulenburg (1847-1921) war ein preussischer Diplomat. Er zählte anfangs, seit Kaiser Wilhelm II. den Thron bestiegen hatte, zum engsten Freundeskreis des Monarchen. Im Herbst 1906 begannen die Angriffe gegen Eulenburg, den Freundeskreis und seinen Einfluss auf den Kaiser.
Doch nicht die „Eulenburg-Affäre“ soll in diesem literarisch-musikalischem Programm thematisiert werden, sondern eine weniger bekannte Seite seines Wirkens. Neben dem diplomatischen Beruf betätigte sich Philipp Graf zu Eulenburg als Dichter und Liedkomponist.

Kommentare sind geschlossen.